NagerInfoLemmingHamsterZwerghamsterMeerschweinchenChinchillaRatteMausDeguKaninchenRennmaus

Frau Wagner

Am 01.12.2011 hat uns die kleine Frau Wagner für immer verlassen. Eine blöde kleine hormonell aktive Zyste die so viel Ärger machte, dass wir nur noch den Ausweg sahen, sie operieren zu lassen, hat ihr Leben beendet. Frau Wagner war nicht stark genug und hat die OP nicht überlebt.

Als Erinnerung an diese süße Maus bleibt hier ihre ursprüngliche HP Seite unverändert bestehen.

Eigentlich heißt Frau Wagner ja Lilie, jedenfalls hieß sie die ersten 2,5 Jahre ihres Lebens so. Aber dieser Name geht mir einfach nicht so gut über die Lippen und musste vereinfacht werden. Zuerst nannten wir sie Blümchen, weil eine Lilie ja doch auch ein solches ist. Aber so recht mochte dieser verniedlichende Name nun auch nicht zu einem so ... sagen wir mal robusten... nein doch eher stattlichem Tier passen. Blümchen ist ja nun auch gar nicht mehr Blümchen, sondern heißt jetzt Jasmin Wagner... also wurde auch aus unserem Blümchen die Frau Wagner. Frau Wagner verbrachte ihre ersten 30 Lebensmonate in einem handelsüblichem 100 x 50 cm Käfig im Flur. Zu Anfang hatte sie Schweinegesellschaft, aber nach dem Tod der Schweinefreundin lebte sie noch ein Jahr ganz allein. Da das Besitzerkind nun auch das Interesse verlor und eine Allergie bekam, sollte Frau Wagner dann weg, da sie ja ohnehin nur noch "im Käfig sitzt und fett wird", wie der Exbesitzer versicherte. Glücklicherweise hatte dieser die tolle Idee, bei Sandra Menke im Pixels Park anzurufen und ihr Frau Wagner anzubieten. Zwar hat Frau Menke die Vermittlung von Notfalltieren eigentlich eingestellt, aber natürlich hat sie es trotzdem versucht und stellte Lilie ihrem Bekanntenkreis vor. Na und ich habe mich dann sofort in dieses entzückende Moppelchen verliebt. Auch Kathrin hat diese kleine Dame haben wollen, aber ätsch, ich war schneller. Dann verbrachte Frau Wagner noch einige Tage im Pixels Park, sie wurde untersucht, für zu schwer befunden (Quatsch, das sind nur starke Knochen und die Frisur trägt auf und dick ist schick und so), vom Trockenfutter entwöhnt und von ihren säbelartigen Krallen befreit. Der Einzug in unserem Gehege verlief ereignislos. Frau Wagner lebte zu Anfang ein wenig im Hintergrund, kam aber durchaus auch zu den Mahlzeiten hervor und die anfängliche Scheu vor den schweinischen Mitbewohnern hat sich gelegt. Mittlerweile ist sie ein munteres "erste Reihe" Schweinchen und fordert Futter lautstark ein. Ihrem süßen Blick können wir da auch kaum wiederstehen.

Frau Wagner, noch als Lilie, bei ihrer Ankunft im Pixels Park. Man beachte die stattlichen Krallen. Also das ich diesem Blick und dieser Nase nicht wiederstehen konnte, wird wohl jeder verstehen. Frau Wagner
Frau Wagner Ein wenig schüchtern war sie schon, sie versteckte sich gern und zeigt sich uns selten. Aber ihre hübsche Nase streckt sie doch häufiger mal neugierig aus Häusern oder unter Etagen hervor.
Eine Komplettaufnahme von Frau Wagner mochte nicht gelingen, sie verstand es, sich hinter Einrichtungsgegenständen geschickt in Szene zu setzen. Frau Wagner
Frau Wagner Uns wurde dann aber auch klar, warum sie sich versteckt. Hier beim Gurkefuttern unter der Etage wird es deutlich: Frau Wagner sollte bei der Gurke bleiben und weniger diätische Lebensmittel doch eher meiden.
Naja, oder sie macht es so wie auf diesem Bild: geschickt längsseits gestellt und Problemzonen von Kork verdeckend. Dann wirkt Frau Wagner doch fast grazil und wunderschön ist sie sowieso. Frau Wagner
Frau Wagner Nach einer Woche hat Frau Wagner auch verstanden, dass sie viel mehr Futter abbekommt, wenn sie sich am Morgen mit den anderen ins Gehege stellt und laut brüllt - und dann bleibt sie auch gleich im Futter stehen und fängt an es wegzuraupen.
Genaugenommen fordert sie mittlerweile ihr Futter sehr wehement einund schaut mich ständig mit diesem Blick an - mit diesem "ich verhungere hier" Blick. Frau Wagner
Frau Wagner Und wenn sie mich am Morgen bettelnd begrüßt, reißt sie mir dabei jeden Morgen fast die Gehegeumrandung um... da sieht man dann auch deutlich, dass sie noch keine Modellmaße hat ;)
Sie kann überall fressen - besonders gern im Kuschelsack, in der Kuschelrolle oder im ganz tollen Kuschelwürfel... Frau Wagner
Frau Wagner Entspannen kann sie aber auch überall dort, wo sie eben gerade ist.