glocke Winterwonderland glocke

Das Weihnachtsalien

von Christine
Die Idee hinter dem Weihnachtsalien war eigentlich, dass wir uns überlegt haben, wie der Weihnachtsmann das mit dem Fliegen macht. Die abenteuerlichste Idee die dabei raus kam, war das Weihnachtsalien. Die Weihnachtsalientheorie besagt, dass der Weihnachtsmann ein verkleidetes Alien ist und der Schlitten eigentlich ein Ufo (durch ein Hologramm sehen wir es als Schlitten, das ist eine Tarnvorrichtung). Jup, klare Sache das musste ein Kalender werden. Also habe ich einfach zwei Kreise aus Bastelpappe ausgeschnitten, diese leicht Kegelförmig zusammen geklebt. Oben die Spitze abgeschnitten und durch die Hälfte einer Weihnachtsdekoplastikkugel ersetzt und unten einen Pappstreifen rund als Cockpit angeklebt. Dazu noch einen Sessel aus einer Tesarolle die mit Alufolie umwickelt wurde, ein einfaches Instrumentenboard, 3 halbe Styropor kugeln dienten als Ufoantigravitationstriebwerke (oder einfacher ausgedrückt: Ständer damit das Ding nicht umfällt). Dann wurde noch ein kleiner - logisch grüner - Alien aus Pappmache dazu gebastelt und schon war der Kalender soweit fertig wie wir ihn auf diesen Bildern sehen. Auch dieser Kalender ist uralt, von daher ist auf den Bildern der eigentlich "Kalender" nicht mehr zu sehen, da er schon lange lange aufgegessen ist. Als Kalender haben wir dem Ufo einfach die "Laderäume" mit kleinen Geschenken befüllt. Marzipan und Schokotäfelchen nett eingepackt in Glitzerpapier mit Minischleifchen drum. Um zu verdeutlichen, wo der Laderaum ist, habe ich ihn für die Bilder mit Süßigkeiten und einem kleinem Nikolosack gefüllt. alien

alien   alieni   alien

©Nager Info   Impressum    Sitemap