NagerInfoLemmingHamsterZwerghamsterMeerschweinchenChinchillaRatteMausDeguKaninchenRennmaus

Eine "Kleine Freche" ganz groß

Nachdem wir schon drei Katzen und zwei Hunde beherbergen war klar, dass kein weiteres Tier mehr einziehen wird. Und schon gar nicht ein Käfigtier! Doch wie es nun einmal so ist, kommt es öfter anders als man denkt. Als Weihnachtsgeschenk gekauft und im Januar schon "überflüssig", nahm ich mich einer kleinen Dsungarin an. Mein Mann gab ihr den Namen "Kleine Freche" - und überließ den Rest mir.

Von Kathrin, von der Tierschutzorganisation "Tierische Engel", wollte ich das Wichtigste über die Hamsterhaltung wissen. Sie meinte nur "Schau auf http://www.diebrain.de , lies dir alles gut durch und vergiss um Himmels willen alles, was andere dir über Hamster gesagt haben. Alles, was du wissen musst, findest du auf der Seite.". Voller Elan machte ich mich an die Planung für ein Gehege, mobilisierte einen Nachbarn der nicht nur Werkzeug hat, sondern auch damit umgehen kann.

Herausgekommen ist dieses Gehege:

Hamstergehege

Der Eigenbau besteht aus beschichteten Spanplatten und hat eine Größe von 160 x 60 x 50 cm (L/T/H). Um eine gute Belüftung zu gewährleisten, wurden im Deckel vier Quadrate mit den Maßen 44 x 19 cm ausgesägt. Darauf wurden vier Gitter (je 25 x 50 cm) mit Leisten befestigt. Damit - gerade im Sommer - kein Hitzestau entstehen kann, wurde an der linken Seite zusätzlich ein gleiches Gitter angebracht. Bei dieser Art von Belüftung sollte man sehen, dass das Gehege nicht in der Zugluft steht.

Um den Hamster zu versorgen wird das Gehege nach oben hin geöffnet. So kann man problemlos jede Stelle im Gehege erreichen ohne den Hamster zu erschrecken und ohne das er ausbrechen kann. Um das Streu auszutauschen kann man die Plexiglasscheibe einfach nach oben herausziehen, da diese (ohne festgeklebt zu sein) in U-Schienen steckt.

Über die komplette Fläche wurde zwischen 20 und 30 cm eingestreut, so dass die "Kleine Freche" viele Gänge und Bauten anlegen kann. Zwischen der Streu ist noch Heu, so dass die Gänge besseren Halt bekommen.

Hamstergehege

In der rechten Ecke befindet sich ein "Knuff" von IKEA auf Stelzen. Dieser Zeitungsständer wurde zur Ebene umgebaut, mit Sand (und Ponal) beklebt und mit Mosaiksteinen "verschönert". Hier findet die Hamsterline nicht nur einen Unterschlupf, sondern auch einen Wassernapf und Grünfutter.

Hamstergehege

In der linken Ecke steht ebenfalls ein "Knuff" (auf Stelzen). Auch hier biete ich ihr einen Wassernapf, Grünfutter und einen Unterschlupf an.

Hamstergehege

Um das Laufrad und schwerere Einrichtungsgegenstände im Gehege aufstellen zu können, wurde an der Rückwand eine feste Ebene angebracht. Diese wird zusätzlich durch drei Stelzen abgestützt, so dass auch Wurzeln und Steine problemlos ihren Platz darauf finden. Die Ebene hat eine Größe von 103 x 23 cm, die wurde zusätzlich mit einem "Geländer" versehen, so dass man beispielsweise Sand einstreuen kann - ohne das er sich mit den Streu vermischt. Leichtere Gegenstände wie Grasnest, Strohtunnel und ähnliches wurden entweder im Streu versteckt oder auf das Streu gestellt. Ähren, Gräser und Heuhaufen sorgen für weitere Verstecke auf dem Streu, der Hamster muss also so gesehen keine langen Wege ohne Schutz zurücklegen.

Zusätzlich zum Sandbad wurde ein Teil der Ebene mit Sand eingestreut. Hier verteile ich zur Zeit auch das Futter, so dass ich sehen kann was gefressen und gebunkert wird.

Die "Kleine Freche" ist auch fleißig dabei alles einzusammeln.

Hamstergehege

Dazu befinden sich auf der Ebene noch eine Wurzel, eine Holzröhre mit genügend großen Löchern, ein Laufrad, ein Regenbogenstein und ein Kokosnusshaus.

Hamstergehege

Hamstergehege

Hamstergehege

Damit es nicht zu langweilig wird, wurde die eine Hälfte der Ebene mit grünem Mais eingestreut.

Und hier noch ein paar Bilder von der Bewohnerin:

Am Tag der Ankunft:

Zwerghamster

Der Hamster von Heute frisst, indem er IM Napf sitzt

Zwerghamster

Noch Sand im Fell - nach dem Sandbad

Zwerghamster

Die Fotos und Texte dieser Seite wurden uns freundlicherweise von Sonja Kresmann zur Verfügung gestellt und stehen unter ihrem Urheberrecht! Es ist nicht erlaubt, ungefragt Texte (auch nicht auszugsweise) oder Fotos zu kopieren oder Fotos direkt zu verlinken.