NagerInfoLemmingHamsterZwerghamsterMeerschweinchenChinchillaRatteMausDeguKaninchenRennmaus

Nalani

Am 08.05.2005 zog hier ein kleines Meerschweinchenweibchen ein, Prinzessin Li Si. Sie war ein ruhiges, zartes, kleines und sehr liebes Schweinchen und leider war sie auch sehr krank. Trotzdem hatte ein gewissenloser Züchter ihr eine Schwangerschaft zugemutet. Dieser Züchter wurde dann aber krank und so kam Li Si schwanger zu uns als Notfalltier in die Vermittlung. Natürlich vermitteln wir keine schwangeren Tiere, deshalb blieb sie bei uns und bekam am 21.06.2005 zwei wunderschöne Babys, Leilani und Nalani. Der Name Nalani ist Hawaiianisch und bedeutet soviel wie Ruhe des Himmels, was gut zu ihrem eher ruhigen Charakter passte. Nalani war von Anfang an ein Mutterkind. Sie war immer eher ruhig, fast ängstlichund war nie sehr unternehmungslustig. Sie war auch von Geburt an größer als ihre Schwester und wurde eine echte Wuchtbrumme.

Wir haben schnell herausgefunden, dass Nalani wohl ein Cuymix ist. Sie wurde größer und schwerer als alle anderen Schweinedamen, hatte einen runden Kopf, zeigte das typisch hysterische Verhalten von Cuys und war immer recht zurückhaltend. Sie bekam durch ihr Gewicht zunehmend Probleme, die Beine standen zur Seite ab und sie atmete schwerer. Eine Diät war gar nicht möglich oder machbar - sie fraß ja gar nicht so viel, ihre Schwester wog immer gut 400 g weniger als sie (Leilani kam mehr nach der zierlichen Mutter, sie hatte die Cuygene des Vaters nicht). Trotzdem kam ihr Tod dann sehr schnell und sehr überraschend, sie lag einfach eingekuschelt an ihrem Lieblingsplatz und sah aus, als würde sie schlafen.

Nalani +21.05.2005 - *22.10.2010

Zum Andenken an Nalani hier ihre alte Fotogalerie

Hallo ich bin Nalani - hier seht ihr mich bei meiner Lieblingsbeschäftigung, Heufressen - kommt bei mir direkt nach Gurke fressen, Paprika fressen, Möhre fressen - oder doch vor dem Möhre fressen - nein ich weiß nicht so recht.... nalani
nalani Ich bin ja doch eher vorsichtig, darum muss ich mir immer genau anschauen, wo ich als nächstes hingehe - noch bevor ich hintapse.
Um an das beste Heu zu kommen, betätige ich mich auch sportlich - soooooo lang kann ich dabei werden nalani
nalani Eine andere Sportart die ich betreibe ist das "Synchronfressen" - hier seht ihr mich zusammen mit Quantenbit - Synchronität in Perfektionmuck.
Ich mache auch bei der "Miss Jeti" Wahl mit. Vor allem meine Rückenansicht aufgestellt ist preisverdächtig und könnte mir dieses Jahr den Titel einbringen. nalani
nalani So viel Sport und Aktivität ist natürlich anstrengend, darum sind gelegentliche Nickerchen unter der Korkröhre ein fester Bestandteil meines täglichen Trainings.
Hier seht ihr mich zusammen mit meiner Schwester Leilani. Sie ist sowas von neugierig und muss immer schauen, was ich gerade fresse. nalani+leilani
nalani+leilani Und frech ist sie, sobald sie meint, mein Fressen wäre leckerer als ihr Fressen versucht sie mir alles zu klauen und kommt dann mit so Ausreden wie: Du bist dick genug und Salat magst Du doch gar nicht
Ich finde mein Futter auch an ungewöhnlichen Stellen - selbst wenn sonst nichts mehr zu fressen da ist... und ich bin geschickt genug, um es dann auch zu bekommen! nalani
nalani Mit drei Jahren habe ich beschlossen, dass ich mich mehr von meiner Schwester unterscheiden will. Also habe ich mein Fell teilweise umgefärbt. Zuerst wurde ich im Gesicht grauer und nun arbeite ich an einem Grauschleier am ganzen Fell - jetzt mit fast fünf Jahren bin ich schon recht weit gekommen - schick oder? Damit es noch bunter wird, färbe ich meinen Sabberlatz auch immer schick Möhrchenorange... also weiß bin ich jedenfalls nicht mehr.