NagerInfoLemmingHamsterZwerghamsterMeerschweinchenChinchillaRatteMausDeguKaninchenRennmaus

SO NICHT!!!

Hamster mit Holzbein

"Der alte Harry hat seinen Enkeln nie erzählt, dass er sein Bein nicht bei einem wilden Kampf mit Piraten verloren hat, sondern sich in Wirklichkeit als Jungspund das Bein mit der Hamsterwatte abgeschnürt hatte"

INFO
Im Handel nach wie vor die so genannte Hamsterwatte / das Nagerbett als Nistmaterial für kleine Heimtiere angeboten. Diese Kuschelbetten sind sehr gefährlich.

  • Hamsterwatte zieht Fäden und es kommt leider recht häufig vor, dass sich Kleintiere ihre Gliedmaßen darin abschnüren. Viele Tiere haben so schon Gliedmaßen oder auch ihr Leben verloren.
  • Hamsterwatte ist meist nicht atmungsaktiv. Die Tiere feuchten sich zum Abkühlen stark an und durch die Feuchtigkeit können sich Pilze, Bakterien und Parasiten im Fell ansiedeln.
  • Hamsterwatte ist leider nicht voll verdaulich. Sie kann im Magen verklumpen. Auch Hamsterwatte mit dem Aufdruck "voll verdaulich" oder "naturbelassen" fiel in unseren Tests durch und ist von daher ungeeignet.
  • Hamster können sich mit der Watte die Backentaschen verstopfen.

Als Nistmaterial eigenen sich statt der Hamsterwatte: Heu, Stroh, getrocknete Blätter und Blüten, wasserlösliche Taschentücher und Toilettenpapier sowie Papier.

Weitere Infos finden Sie hier:
Gefährliche Hamsterwatte
Wir bedanken uns bei Juliane Kirsch für das aussagekräftige Bild zu diesem Thema.