NagerInfoLemmingHamsterZwerghamsterMeerschweinchenChinchillaRatteMausDeguKaninchenRennmaus

Making-of: "Das Kosmos Handbuch Meerschweinchen"

Warum habe ich das Buch geschrieben?

Ich liebe Meerschweinchen, ich erforsche Meerschweinchen, mein Wohnzimmer wird belagert von Meerschweinchen - was liegt also näher, als Meerschweinchenbücher zu schreiben? Meine bisherigen Bücher waren sehr kurz gehalten und als Einstiegslektüre gedacht, nun wollte ich ein etwas ausführlicheres Buch schreiben, das nicht nur einen guten Einstieg, sondern auch weiterführende Informationen bietet. Ausführlichere Bücher gibt es zwar schon, aber diese richten sich sehr stark an Züchter und Experten, ich möchte aber nach wie vor gern ganz normalen Tierhaltern die Bedürfnisse ihrer Heimtiere näher bringen.

Als ich vom Kosmos Verlag gefragt wurde, ob ich Lust hätte ein größeres Meerschweinchenbuch zu schreiben, ergriff ich natürlich die Gelegenheit und erstellte ein entsprechendes Konzept für ein Buch mit ca. 200 Seiten. Von Anfang an war klar, dass es in etwa so werden sollte, wie das Das Kosmos Handbuch Kaninchen von Anne Warrlich, welches mir gut gefällt. Also nicht zu dick, nicht zu fachlich, aber auch nicht so albern wie manche Bücher, die sich vor allem an Kinder richten. Ein Buch mit Fachwissen, Hintergrundwissen, aber auch mit praktischen Tipps, zugeschnitten auf die Bedürfnisse ganz normaler, erwachsener Meerschweinchenhalter, die ihre Tiere einfach besser kennen lernen und tiergerecht versorgen möchten.

    Cover

Wie entsteht so ein Buch?

Dem Verlag gefiel mein Konzept und ich konnte anfangen, das Buch zu schreiben. Dabei orientierte ich mich anfangs an meiner HP, musste aber schnell feststellen, dass der Inhalt meiner HP ausgedruckt ein Buch mit 1000 vollkommen chaotischen und sich ständig wiederholenden Seiten ergeben würde. Was davon ist denn nun wirklich wichtig und was nicht? Ich entschied, meine HP erstmal links liegen zu lassen und ganz von Vorne anzufangen und das hat dem Buch gut getan. So kamen nur aktuell wichtige Themen in das Buch und die teilweise extrem ausführlichen Anleitungen zu wenig relevanten Themen der HP bleiben außen vor. Der Verhaltensteil und die Ernährung sind ausführlicherer geraten und bauen sinnvoller aufeinander auf. Die Futtertabellen sind ausführlicher und besser gegliedert. Die tiergerechte Haltung wird ebenfalls übersichtlicher dar gestellt und statt vieler sich wiederholender Beispiele wie auf der HP, habe ich die einzelnen Gehegearten und die Materialkunde in den Vordergrund gestellt. Der Krankheitsteil ist viel übersichtlicher und straffer. Rasse und Nachwuchs sind etwas ausführlicher als auf der HP, aber dennoch recht kurz gehalten, da das Buch nicht für Züchter konzipiert wurde. Ich musste immer arg aufpassen, dass ich nicht zu sehr ausufere, denn ich wollte ja so gern auch die ein oder andere persönliche Anekdote einbauen, ich habe doch so viel über meine Tiere zu erzählen. Aber dafür war leider nur wenig Platz.

Als das Manuskript nach mehr als einem Jahr endlich fertig war, bekamen es viele Leute zu lesen: Züchter, Halter, Anfänger und auch Tierliebhaber, die keine Meerschweinchen haben. Und diese Korrekturleser haben mit ihren Fragen und Anregungen das Buch stetig verbessert. Mein besonderer Dank gilt hier Tina Langen und Gabi Desch, die jede Korrekturstufe durchgelesen haben, häufig unter großem Zeitdruck, und trotzdem immer wieder Anregungen und Ideen zum Inhalt hatten und viele meiner Rechtschreibfehler korrigiert, sowie Bandwurmsätze entwirrt haben.

Hier gibt es noch eine kleine Geschichte dazu, wie so ein Buch angepasst wird:
Zeichenzahlen, Anpassung und Korrekturen - in so einem Buch steckt mehr Arbeit als mancher denkt.

Und hier berichte ich ein wenig davon, wieso es ein Jahr dauert, ein Buch über Tiere zu schreiben, die man eigentlich gut zu kennen glaubt:
Recherche muss sein

Die Fotografien

Jedes Buch braucht anschauliche Bilder, die den Text unterstützen. Meerschweinchen zu fotografieren ist allerdings eine echte Herausforderung. Wenn man, wie wir, die Tiere in ihren eigenen Gehegen fotografieren will ohne sie zu drapieren, dann braucht das viel Geduld und man bekommt nie alle Bilder zusammen, die man gern hätte. Obwohl Heike Schmidt-Röger schon von vorherigen Projekten mit mir wusste, wie schwer es ist Meerschweinchen ins rechte Licht zu rücken, hat sie es auf sich genommen, die Fotos zum Buch zu machen. Ein Wochenende lang musste sie dafür nicht nur mich ertragen, sondern auch damit leben, dass meine Tiere nie machen, was man von ihnen erwartet. Da wir auch Interaktion mit einem Menschen zeigen wollten, bat ich eine Freundin sich mit den Tieren fotografieren zu lassen, denn ich bin ehrlich gesagt nicht sehr fotogen und so musste die sehr hübsche und dazu noch meerschweinchenerfahrene Silke Kreienbrink stundenlang dekorativ in meinem Gehege liegen, meine Tiere zähmen, mit ihnen einen Schweinchen TÜV durchführen und durfte sogar Herrn Erdmanns Perineale Tasche reinigen. Sie hat tapfer alles durchgestanden und dafür bin ich ihr sehr dankbar. Damit auf den Bildern nicht immer nur meine sechs alten Meerschweinchen zu sehen sind, hat Heike noch bei anderen Tierhaltern viele bunte Meerschweinchen fotografiert und so kamen für jeden Bereich tolle Bilder zusammen. Die Fotos, die uns noch fehlten, bekamen wir zu einem großen Teil von Freunden und anderen Meerschweinchenhaltern zur Verfügung gestellt.

Was auf den Fotos natürlich nicht fehlen darf, ist die tiergerechte Einrichtung. Den größten Teil davon stellte Getzoo zur Verfügung, viele der Häuser und Heuraufen haben wir zusammen entwickelt. Ein tolles Gehege bekamen wir von Happy Nager gestellt, wir durften es danach den Notmeerschweinchen Deutschland spenden. Von der Firma Trixie bekamen wir ein Außengehege.

Hier gibt es noch eine kleine Geschichte vom Fotoshooting: Fotomodelle.

Zum Verlag

Alice Rieger, Redakteurin beim Kosmos Verlag, hat mir die Chance gegeben das Buch zu schreiben. Geduldig hat sie alle meine Fragen beantwortet, um dann lange auf das Manuskript zu warten, da ich die Abgabefrist ein wenig überschritten habe. Ich hoffe, meine selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen haben sie getröstet und die Wartezeit versüßt. Sie hat das Buch ebenfalls mehrfach korrigiert, alle Änderungen, die am Ende nötig waren, eingefügt und sie hat im Verlag alles koordiniert. Satz und Grafik habe ich nicht persönlich kennen gelernt, aber sie haben ihre Sache gut gemacht, das Buch sieht klasse aus :)

Was ist beim Buch anders als auf der Website?

Diese Website und das Buch unterscheiden sich in erster Linie durch Textaufbau und Struktur, aber auch hinsichtlich ihrer Ausführlichkeit. Im Buch werden Informationen gebündelt, die auf der HP auf teilweise sehr unterschiedlichen Seiten zu finden sind, was mitunter etwas kompliziert ist, da man ständig zwischen den Seiten hin und her springen muss. Beispielsweise finden sich alle Informationen zur Ernährung gut strukturiert in einem Kapitel, von den Grundinformationen über die Futterlisten bis hin zu zusätzlichen Informationen zum Kräutersammeln und zur Futterlagerung. So ist jedes Thema zusammen gefasst und es wird leichter, es zu lesen und Informationen zu finden.

Ich habe mich beim Buch auch für einen lockeren Schreibstil entschieden, das wirkt zwar nicht immer sehr seriös, macht aber viel mehr Spaß beim Lesen und das ist mir persönlich sehr wichtig. Ich hoffe so ist ein Buch entstanden, dass Meerschweinchenhalter gern zur Hand nehmen um Informationen nachzulesen und das es einfacher macht, sich umfassend über Meerschweinchen zu informieren.

Fehler im Buch?

Gibt es sicher auch einige ;) Der erste Fehler, den ich gefunden habe, ist auf Seite 185 beim Thema Handaufzucht zu finden. Dort wird beschrieben, dass die Jungen 0,1 - 0,3 ml pro 10 g Gewicht am Tag brauchen, richtig wäre die Angabe 1 - 3 ml pro 10 g Gewicht am Tag.

    

Informationen zum Buch

Titel des Buches: "Das Kosmos Handbuch Meerschweinchen"; Verlag: Franckh Kosmos Verlag; ISBN Nummer: 978-3440140536; Erstauflage erscheint am 05.03.2015.

Auf 192 Seiten finden sich 232 Farbfotos und eine Grafik. Das Buch hat einen Hardcovereinband.

Der Preis für das Buch beträgt 19,99 Euro. Es kann im Buchhandel, auch online, bestellt werden und ich hoffe mal, es wird auch in größeren Zoofachmärkten zu bekommen sein.

Wenn Sie das Buch über diesen Link bei Amazon kaufen, unterstützen Sie diese HP und unsere Arbeit für den Tierschutz: Das Kosmos Handbuch Meerschweinchen

Und so schaut es von innen aus - drei Doppelseiten aus dem Buch

Bitte Anklicken um das Bild in Orginalgröße zu sehen

Inhaltsverzeichnis

Das Kosmos Handbuch Meerschweinchen Inhalt

Kapitelaufmacher: Ich liebe das Bild mit der Erdbeere - ich habe solche Häuser in allen Farben und die Schweinchen lieben sie auch

Das Kosmos Handbuch Meerschweinchen Aufmacher

Eine meiner Lieblingsseiten im Buch, Flocke wird länger und länger um an die Flocke zu kommen

Das Kosmos Handbuch Meerschweinchen Buchseite

Informationen zu weiteren Büchern von Christine Wilde finden Sie hier: Nager Info / Veröffentlichungen und Bücher

Hinweis: Fotos und Texte dieser Seite stehen unter dem Urheberrecht der Nager Info. Kopien, auch auszugsweise, sind ohne ausdrückliche Genehmigung nicht erlaubt!