NagerInfoLemmingHamsterZwerghamsterMeerschweinchenChinchillaRatteMausDeguKaninchenRennmaus

Die Zwergenhöhle

Keine Chance für Hobbits, diese Wohnhöhle wird von vier Zwergkaninchen annektiert.

Info

Das gesicherte Gehege ist etwa 10 m² groß. Dazu gibt es die schicke Hobbithöhle, die eine Grundfläche von etwa 12 m² hat (3 davon sind für die Kaninchen abgetrennt) und durch einen Tunnel immer für die Kaninchen zu erreichen ist. Diese Höhle ist im Winter wärmer und im Sommer deutlich kühler und bietet so einen optimalen Unterschlupf. In der Hobbithöhle steht eine Schutzhütte in die alle vier reinpassen (im Winter mit reichlich Stroh ausgepolstert).

Damit alle Erwachsenen im gesamten Gehegebereich aufrecht stehen können, ist das Gehege entsprechend hoch gebaut.  Der eine Teil des Geheges ist durch Holzplatten komplett Zuggeschützt. Die Kosten für den Bau lagen bei etwa 700 Euro. Der Zaun mit Kaninchendraht zur Abtrennung des Gartens kostete 400 Euro. Unten ist es mit Waschbetonplatten gesichert, die wir beim Hauskauf auf dem Grundstück gefunden haben.

Hobbithaus als Kaninchengehege

Kein Kaninchen möchte immer nur im Gehege sitzen, tagsüber dürfen sie ganz frei im Garten umher hoppeln und jede Menge Blödsinn anstellen. Damit die Hoppler dabei aber nicht ganz abhanden kommen, ist der Garten entsprechend sicher eingezäunt. Der Freilauf ist so angelegt, dass uns die Kaninchen jederzeit auf unserer Terasse besuchen können. Davon machen sie auch sehr gerne gebrauch und greifen gelegentlich eine Erdbeere oder eine kleine Tomate ab :-)

Kaninchen auf der Wiese

Bewohner

Vielleicht doch Hobbits? Die Namen der Bewohner lassen jedenfalls kaum noch Fragen offen: Bombur (m), Kili (w), Fili (w), Thorin (m)

Kaninchen

Beschreibung

Über Nacht oder wenn die Kaninchen aus anderen Gründen mal nicht auf die Wiese dürfen, haben sie in ihrem Auslauf sehr viel Platz und Abwechlsung.

Kaninchen im Außengehege

In der Hobbithöhle bietet eine kuschelige Schutzhütte einen warmen Ruheplatz.

Kaninchen Schutzhütte

Hier ist sie noch im Rohbau, aber auch da wurde die Hobbithöhle gleich von den Kaninchen besiedelt.

Kaninchen im Außengehege

In einem perfekten Kaninchengehege darf die Buddelkiste natürlich nicht fehlen.

Buddelkiste

Aber noch schöner ist es natürlich, sich durch die Wiese zu graben.

Kaninchen buddelt auf Wiese

Das kluge Kaninchen findet auch im Winter immer noch allerlei leckere Dinge im verschneiten Garten.

Kaninchen im Schnee

Aber im Sommer ist der Auslauf gleich noch viel schöner, obwohl sich hier wohl vier Hobbits nicht ganz einig sind, in welche Richtung die Reise gehen soll.

Kaninchen auf der Wiese

Und beim Auslauf findet man nicht nur Futter, sondern auch prima Nistmaterial

Kaninchen auf der Wiese


Die Fotos dieser Seite wurden uns freundlicherweise von Nina Schultz zur Verfügung gestellt und stehen unter ihrem Urheberrecht! Es ist nicht erlaubt, Texte oder Fotos ohne Erlaubnis zu kopieren oder direkt zu verlinken.