NagerInfoLemmingHamsterZwerghamsterMeerschweinchenChinchillaRatteMausDeguKaninchenRennmaus

Lippengrind bei Kaninchen

Anzeichen:

Der Lippengrind ist eine schorfige Veränderung an den Lippen und Mundwinkeln (Fortgeschritten auch an der Nase und im Gesicht) von Kaninchen.

Entstehung:

Die mit Vitaminen (Vit. C-Mangel-Dermatitis) oder mit essentiellen Fettsäuren + Pantothensäure unterversorgte, oder besonders empfindlichen Haut von Kaninchen bekommt gerade um die Mundpartie Mikroverletzung der Lippen oder Mundschleimhäute. In diesen Rissen setzen sich Pilze oder Bakterien ab, die dann für Entzündungen sorgen und das Gewebe schädigen. Eine weitere Ursache könnte Milbenbefall sein, es soll sich bei dieser Form von Lippengrind eine spezielle Milbenart im Gaumen der Kaninchen einnisten.

Streß und Fehlernährung begünstigen die Entstehung von Lippengrind.

Diagnose:

Durch kulturellen Erregernachweis aus Tupferproben vom eitrigem Exsudat oder Hautabstrichen läßt sich eine Keimbesiedelung nachweisen. Hauptsächlich werden in den Kulturen Staphylokokken, seltener Mikrokokken, Streptokokken, aerobe Sporenbildner (Pilze) und Hefen angefunden.

Therapie:

auf eine ausreichende Versorgung mit Vitamin C und A ist zu achten, durch eine abwechslungsreiche Ernährung mit Vitaminhaltigem Frischfutter. Zusätzliche Vitamingaben nur sind nicht nötig (falls doch niemals über einen längeren Zeitraum). Außerdem sollte man Kaninchen und Meerschweinchen zusätzlich mit Fettsäuren versorgen. Dazu ist eine zusätzliche Zufuhr von ungesättigten Fettsäuren z.B. durch ungeschälte ganze Sonnenblumenkerne oder ganze/geschrotete Leinsamenkerne wichtig. Für eine lokale Behandlung verwendet man z.B. ein Vitamin A haltiges Medikament und/oder eine Wund- und Heilsalbe. Je nach Diagnose gibt man auch Jodglycerol und lokal anwendbare Chemo-therapeutika oder Antibiotika z.B. spezielle Pilzmittel mit antibiotischen/-antimykotischen Wirkstoffen (geeignet sind z.B. Parkesteron-Salbe, Acridin-Salbe, Panolog-Salbe, Multilind-Paste und Andere).

In manchen Fällen führen Speisereste zwischen den Zähnen zu Lippengrind ähnlichen Borken, ausgelöst durch die Zersetzungsbakterien in den Speiseresten, dann reicht es die Speisereste zu entfernen und den Grind aufzuweichen (z. B. mit Aufguss von Kamille) und evtl. mit Vitamin A Salbe zu behandeln.

Gönnen sie ihrem Tier während der Behandlung Ruhe und füttern Sie keine Äpfel oder ähnlich sauren Obstsorten, Fruchtsäuren steigern die Empfindlichkeit der Haut.

Die Heilung wird auch durch Sonne gefördert.

Quellen unter anderem

Gabrisch und Zwart Krankheiten der Heimtiere; Schlütersche; Auflage 2005 (und Studienausgabe 1989)

Anja Ewringmann Leitsymptome beim Kaninchen / Diagnostischer Leitfaden und Therapie

Wenzel/Albert Kaninchenkrankheiten

Winkelmann Kaninchenkrankheiten Ulmer Verlag

Isenbügel Heimtierkrankheiten

Kraft; Hein; Emmerich Dosierungsvorschläge für Arzneimittel bei Kleinnagern, Kaninchen und Frettchen; Schattauer

Peter C. Berghoff Kleine Heimtiere und ihre Erkrankungen

Walter Baumgartner, Klinische Propädeutik der inneren Krankheiten und Hautkrankheiten der Haus- und Heimtiere, Verlag Parey, 6. Auflage 2005

Kathy Smith; Rabbit Health in the 21st Century, second Edition; iUniverse. Jörg Grünwald, Christof Jänicke Grüne Apotheke GU Verlag

Weitere Quellen hier: Quellen der Nager Info