Index

Nie allein!

Zusammen

Käfig

Zubehör

Futter

Kein Futter

Gesund

Verhalten

Spielen

Quiz

Links

Meerschweinchengeplauder

Wir Meerschweinchen haben eine Sprache, Meerisch heißt sie und ich erklär sie euch hier:

Fangen wir mit dem Wichtigsten an:
Das laute Quieken. Mit diesem sehr lauten Quieken zeigen wir euch Menschen, dass ihr uns füttern müsst! Vorzugsweise stehen wir dabei mit erhobenem Kopf am Gehegerand. Auf dem Bild rechts demonstriere ich euch elegant, wie das aussieht. Wenn wir so quieken, dann solltet ihr mal ganz rasch ein paar Gurkenscheiben besorgen.

      Wiesel will Futter

Wenn wir beim Quieken aber nicht am Gehegerand stehen, sondern irgendwo hin geflüchtet sind, dann kann es gut sein, dass wir Angst haben... oder das wir noch ganz klein sind und unsere Mama rufen.

Wenn wir ganz leise quiezen und mucken, dann fühlen wir uns ziehmlich wohl und reden miteinander.

Wenn wir Mädchen uns ein wenig streiten oder aufregen, dann kommt es oft zu einem lauten, an und abschwellendem Quiezen. Wir stehen dann meist zusammen und regen uns fürchterlich auf. Na ihr kennt das vom Schulhof, darüber muss ich euch wohl nix erzählen.

Jungs brommseln. Das Brommseln ist ein knatternd, brummendes, irgendwie manchmal auch gurrendes Geräusch. Damit wollen uns die Jungs imponieren. Dabei wackeln sie auch oft mit dem Po und tappen dumm um uns Mädchen herum. Jungs können eigentlich fast nur Brommseln... Wenn keine Jungs da sind, dann Brommseln wir Mädchen manchmal auch. Brommseln beruhig uns, wenn Jungs brommseln nervt es zwar auch, aber irgendwie mögen wir das auch gern.

Manchmal gurren wir auch leise. Damit beruhigen wir uns gegenseitig, wenn wir Angst haben oder streiten. Wenn Menschen uns streicheln, dann gurren wir auch mitunter - aber nicht etwa, weil wir das Streicheln mögen würden - nein, wir versuchen dem Menschen zu sagen, dass er sich beruhigen soll und versuchen uns selber zu beruhigen... Wir mögen Streicheln nicht so gern. Wenn wir dann mit dem Kopf hochschlagen, dann wollen wir euch noch deutlicher sagen: lasst uns blos in Ruhe. Gegenseitig schlagen wir auch mit dem Kopf hoch, wenn uns ein anderes Meeri zu nahe kommt.

Wenns im Gehege laut cirpt, als ob ein Vogel singen würde, dann hat einer von uns Angst!

So verhalten wir uns

Richtig Angst haben wir, wenn wir starr im Gehege stehen, die Augen groß aufreißen und uns nicht mehr bewegen. Angststarre heißt das, lasst uns dann bitte ganz in Ruhe.

Wenn wir uns erschreckt haben oder nicht gefangen werden wollen, dann rennen wir schnell weg in Sicherheit.

Wir rennen aber auch manchmal einfach so wild rum, dabei machen wir auch wilde und übermütige Luftspünge. Wir springen mit allen Beinen gleichzeitig in die Luft und machen richtige Bocksprünge. Wenn du das siehst, dann weißt du: uns gehts saugut.

Wenn wir uns eine neue Umgebung anschauen, dann laufen wir oft hintereinander her - die Stärksten vorweg, die Kleinen dahinter. Entenmarsch nennen die Zweibeiner das - pöhhhh also watscheln tun wir wohl kaum... *mennomuig*

Manchmal laufen auch die Jungs hinter den Mädchen her - oder wir laufen überhaupt hintereinander her. Dann versucht immer einer auf den anderen hinten drauf zu springen. Also manchmal ist das was Unanständiges ... 8*) ...aber so ein wenig ist das auch Spiel und wir versuchen raus zu finden, wer am Stärksten ist.

Wenn ein Junge die Mädchen damit zu sehr nervt, dann heben wir einfach den Po und pinkeln den an...

Nun kommt noch was ganz Ernstes, wenn wir Meerschweinchen ganz viel am Käfiggitter nagen... dann heißt das meistens, wir langweilen uns und unser Gehege ist zu klein. Dann müßt ihr mehr mit uns spielen! Wie das geht, steht hier: Spiel mit uns, aber richtig!

Wenn wir würgen und röcheln, als hätten wir uns verschluckt - ja, dann haben wir uns meist auch verschluckt. Das kommt vor, aber meist kriegen wir das selber wieder in Ordnung.

Hier könnt ihr noch mehr über das Meerschweinchenverhalten nachlesen:

Meerschweinchen Info / Verhalten


Die lustigen, bunten, gemalten Bilder stammen alle von Sandra Menke und sind teilweise auch als Postkarten zu bekommen: Pixelschweine

Impressum