NagerInfoLemmingHamsterZwerghamsterMeerschweinchenChinchillaRatteMausDeguKaninchenRennmaus

Kaninchenspielplätze

Die Kaninchen besitzen pro Paar / Gruppe jeweils Gehege von mindestens 15 m² Fläche. Tagsüber haben sie zusätzlich die Möglichkeit auf einer Rasenfläche, die insgesamt ca. 100 m² groß ist, zu grasen. Auf dem ersten Foto ist das Innenleben eines der immer zugängigen und rundherum gesicherten Gehege zu sehen.

gehege

Das große Kaninchenhaus ist ca. 4m² groß. Hier können sich die Tiere jederzeit zurückziehen und sind dort vor dem Wetter geschützt. Oben im Haus (Dachgeschoss) befindet sich im Sommer der Heuboden, im Winter ziehen dort die Meerschweinchen ein.

gehege

Dieses etwas kleineres Haus (Hinteransicht) befindet sich im Nachbargehege. Die Tiere können auch unter das Haus.

gehege

Damit es in den Schutzhäusern nicht zieht, haben die Häuser Katzenklappen. Bereits nach einem Tag beherrschen Neulinge den Ein- und Ausstieg problemlos.

Katzenklappe

Blick auf einen Teil der eingezäunten Rasenfläche, welche den Kaninchen tagsüber als Auslauf- und Weideplatz dient.

Auslauf

Blick auf beide Kaninchenhäuser.

Auslauf

Die Bewohner

In den 3 Kaninchengehegen leben 7 Tiere, entweder zu zweit oder zu dritt. Eigentlich wurde das Gehege rund um das große Kaninchenhaus zunächst für 3 Kaninchen aus dem Tierheim gebaut. Doch nach und nach kamen aus Tierschutzfällen immer mehr Tiere dazu, die sich mit den bereits vorhandenen absolut nicht vetrugen, so dass das Riesengehege unterteilt wurde und ein zusätzliches drittes Gehege gebaut wurde.

Ein ehemaliges Laborkaninchen genießt das Leben.

Laborkaninchen

Die Fotos und die Infos dieser Seite wurden uns freundlicherweise von Sandra Weinekötter zur Verfügung gestellt und stehen unter ihrem Urheberrecht! Es ist nicht erlaubt, Fotos ohne Erlaubnis zu kopieren oder direkt zu verlinken.