NagerInfoLemmingHamsterZwerghamsterMeerschweinchenChinchillaRatteMausDeguKaninchenRennmaus
Lüg dir nichts vor - du bist vermutlich Meeriesüchtig, denn du bist schon auf dieser Seite gelandet - das ist ein erstes Indiz. Wenn nun noch zwei bis drei Punkte zutreffen, bist du ernsthaft gefährdet. Treffen vier bis acht Punkte zu, bist du vermutlich schon süchtig, aber noch heilbar. Treffen mehr Punkte zu oder nickst du fortwährend, wenn du das hier liest, dann ist es schlicht zu spät und du musst dir deine Sucht eingestehen!

Du weißt, du bist Meeriesüchtig wenn...

  • ...dein Mann am Abend Gurkensalat möchte - aber du verweigerst ihm das, weil du sonst für Morgen keine Frühstücksgurke für die Tiere mehr hast - du hättest aber durchaus mindestens 5 verschiedene andere Gemüsesorten für das Meeriefrühstück.

  • ...du dir jeden Heißhunger auf Möhren versagst - du könntest deinen Tieren nicht mehr in die Augen schauen wenn du Ihnen ihr Futter wegisst. Sie mögen aber eigentlich Möhren gar nicht so gern.

  • ...ein Wochenendeinkauf bei dir aus 80 % Gemüse, dazu 10 % Brot und 10% Tütensuppen besteht - das Gemüse für die Tiere und weils so teuer war die Tütensuppen für dich.

  • ...du dich bevorzugt von Fast Food ernährst - aber deine Meeries bekommen eine exakt auf ihre Bedürfnisse abgestimmte, supergesunde und vitaminreiche Kost.

  • ...du einfach alles über die Vitamin-, Mineral- und Kohlenhydratbedürfnisse deiner Tiere weißt - aber du keinen Schimmer hast wie gesunde Ernährung für Menschen aussieht und es auch nicht wissen willst.

  • ...du die Äpfel für die Tiere schälst weil sie gespritzt sein könnten - und die Schalen dann selber isst.

  • ...du für dich noch nie etwas beim Versandhaus bestellt hast - weil es viel zu teuer ist. Aber für deine Meeries bestellst du die besten Heusorten aus Amerika, die teuersten Trockenkräutermischungen und hochwertige Päppelnahrung.

  • ...es in deinem Kühlschrank nur noch Gemüsefächer gibt. Da kein Platz für Milch und Joghurt ist, hast du es aufgegeben solche Dinge zu essen.

  • ...die Verkäufer in den umliegenden Supermärkten glauben, dass du dich irre gesund ernährst, sie wissen ja nicht, dass nur die Tütensuppen, die Chips und die Schokolade für dich sind und du die bergeweise Gemüse, die du kaufst, niemals selbst isst.

  • ...du, sobald deine Meeries einen falschen Schritt machen oder du auch nur den Verdacht hast sie könnten krank sein du zum Tierarzt flitzt und dort ohne mit der Wimper zu zucken 30 Euro für eine Untersuchung ausgibst. Aber du bist seit dem 01.01.04 selber nicht mehr beim Arzt gewesen, weil du 10 Euro Praxisgebür zu teuer findest und man schließlich eine Lungenentzündung auch mit Tee wieder hinkriegt.

  • ...du unzählige Bücher über Meerschweinchenkrankheiten hast, sowie einen ganzen Arztkoffer voller Medikamente und Instrumente für den Notfall, dein Tierarzt duzt dich und überlässt dir die Diagnose.

  • ... du das Gewicht deiner Meerschweinchen auf das Gramm genau kennst, aber selbst seit Jahren nicht mehr auf der Wage warst, du willst es auch lieber nicht so genau wissen.

  • ...du mehrere Staubsauger hast - einen fürs Grobe, dann einen zum fein hinterher saugen. Deine Staubsauger halten nie besonders lang, weil sie einfach nicht für das Aufsaugen von Heubergen konstruiert sind. Da deine Staubsaugerbeutel immer so voll waren, warst du eine der Ersten die einen beutellosen Staubsauger gekauft hat und nun so viel Geld für Filter ausgibt wie andere Leute für Beutel.

  • ...es in deinem Freundeskreis keine Leute mit Heuschnupfen gibt, diese haben es aufgegeben, dich zu besuchen.

  • ...die besten Freunde zu deinem Geburtstag statt mit Blumen mit einer Tüte Gemüse zu Besuch kommen und es braucht einige Aufforderungen, bevor sie sich vom Boden (wo sie die Meeries mit Gurken und Fenchel gefüttert haben) zum Kaffeetisch begeben.

  • ...deine Freunde, bevor sie auch nur ein Wort mit dir sprechen, schon alle Tiere begrüßt haben.

  • ...du div. Fusselrollen und Kleiderbürsten bereit hältst, damit dein Besuch ohne Tierhaare und Heuüberzug aus dem Haus gehen kann.

  • ...deine eigene Kleidung und deine Haare immer eine schicke Heu- und Einstreudeko haben.

  • ...Zimmerpflanzen nicht mehr danach ausgesucht werden, wie sie aussehen, sondern ob sie ungiftig für die Meeries sind.

  • ...du jederzeit ohne mit der Wimper zu zucken 30 Euro für neue Einstreu ausgibst - aber 10 Euro für einen neuen Bettbezug hast du nicht übrig.

  • ...die meisten Menschen in deiner Umgebung dich für ein wenig irre oder sonderbar halten. Kollegen, die es wagten dir von ihrem einzelnen Meerie zu erzählen, haben Angst vor dir und machen einen großen Bogen um dich.

  • ...deine Besucher mit Rückenschmerzen nach Hause gehen, weil sie die ganze Zeit krum am Tisch saßen um die Meeries die am Boden betteln zu füttern.

  • ...dein Auto von innen aussieht wie ein Heu- und Strohtransporter. Du hast es aufgegeben, es von innen zu saugen, da ja jede Woche neue Heuhalme vom neuen Heuballen hinzukommen.

  • ...du mehr als 6 Meerschweinchen in deiner Wohnung beherbergst, oder zumindest intensiv darüber nachdenkst, dir noch weitere Meerschweinchen anzuschaffen.

  • ... die Meerschweinchen in deiner Wohnung mehr Platz beanspruchen, als du! Du hast wie jeder mit einem kleinen Käfig angefangen und jedes Jahr wird dein Eigenbau nun größer und größer und egal wie sehr du davon überzeugt warst, dass er ausreichend groß ist: Nach kurzer Zeit ist der neue Eigenbau zu klein und muss angebaut und erweitert werden - aber auf jeden Fall brauchst du ständig neue Einrichtungsgegenstände.

  • ...du jederzeit bereit bist viel Geld für neue Gehege und neue Gehegeeinrichtungen auszugeben - aber deine Couch ist noch von Oma geerbt und neue Möbel kennst du nur vom Schaufensterbummel.

  • ...du eine 100 Seiten starke HP über Meerschweinchen ins Netz stellst und mehr Zeit in Meerschweinchenforen und mit der HP verbringst als mit deinem Partner.

  • ...du fest davon überzeugt bist, dass deine meerschweinchenhaltenden Freunde massiv von der Mehritis (Meerschweinchensucht) befallen sind. Aber du bist natürlich nicht Süchtig - du hast die kleinen Tiere eben einfach nur gern und willst, dass es ihnen gut geht.

  • ...du deinen Partner zum Kuscheln auffordern willst und ihm das zeigst, indem du mit dem Po wackelst und ihm ein sehr eindeutiges muck muck muck entgegenquietschst. Dann rennst du zetternd weg wenn er brommselnd drauf eingeht.

Neue Erkenntnisse über die Ursachen der Meerschweinchensucht können Sie hier finden:

Die Mehritis - eine gefährliche Viruserkrankung

Geschichten rund um die Meeriesucht können Sie auch hier finden:

Mehritis.de